Ausstellungen

    • 13.07.2020 – 26.07.2020: Schaukastenaktion

      Im Rahmen der Schaukastenaktion (in den 2 Kästen an der Strasse) der im Künstlerhaus Hamburg-Bergedorf arbeitenden Künstler mit einer jeweiligen Selbstdarstellung für jeweils 14 Tage eine Darstellung, ein Überblick meiner bisherigen Arbeit mit Fotos und Texten
      Ort: Künstlerhaus Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 21029 Hamburg, Deutschland

    • 21.11.2019 – 10.01.2020, 19:00 Uhr: Rathaus Hamburg

      Beteiligung mit 3 Fotografien (Stills aus dem Musikvideo „Wolkenmeer / Space 11“, op. 166 / 2013) auf Alu-Dibond an der Gruppenausstellung der Künstler des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf, Vernissage am 21.11.2019, 19 Uhr
      Ort: Rathaus der Freien und Hansestadt Hamburg, Flur der SPD-Fraktion im 3. Stock
      Stadt/Land: Rathausmarkt, Hamburg, Deutschland

    • 17.08.2019 – 01.09.2019, 17:00 Uhr: Duisburger Wassermusik

      Videoinstallation des experimentellen Musikvideos „WOLKENMEER / SPACE 11“, op. 166,1 / 2013, und die grafische Notation „DUISBURGER WASSERMUSIK“, op. 128 / 2003, im Rahmen der „25 Jahre-Jubiläums-Ausstellung Künstlerhaus Hamburg-Bergedorf“, vom 17.8. bis 8.9.2019
      Ort: Künstlerhaus Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 21029 Hamburg, Deutschland

    • 24.04.2019 – 27.04.2019, 18:00 Uhr: VALISES ET PASSAGES

      Videoinstallation des experimentellen Musikvideos „5 VOYAGES“, op. 156 / 2011, im Rahmen der Kulturwoche „VALISES ET PASSAGES 2019“ des Vereins „KOINZI-Dance e.V.“, geöffnet jeweils vom 24. bis 27.4.2019 von 18 bis 22 Uhr
      Ort: Fabrik der Künste
      Stadt/Land: Kreuzbrook 10/12, 20537 Hamburg, Deutschland

    • 26.11.2018, 19:00 Uhr: Volumen der Klänge II

      Finissage der Ausstellung von Fotografien und grafischen Notationen in einer Doppelausstellung mit Werken des Bildhauers Franz Kraft mit Künstlergespräch
      Ort: Gemeindehaus der Blankeneser Kirche am Markt
      Stadt/Land: Mühlenberger Weg 64 a, 22587 Hamburg, Deutschland

    • 10.10.2018 – 26.11.2018, 19:30 Uhr: Volumen der Klänge I

      Beteiligung an der Doppelausstellung „Volumen der Klänge und tönende Bilder“ mit Fotografien und grafischen Notationen und mit Skulpturen des
      Bildhauers Franz Kraft (Hamburg), vom 10.10. - 26.11.2018, Vernissage am 10.10.2018, 19.30 Uhr
      Ort: Gemeindehaus der Blankeneser Kirche am Markt
      Stadt/Land: Mühlenberger Weg 64 a, 22587 Hamburg, Deutschland

    • 31.08.2018 – 02.09.2018, 19:00 Uhr: Block 16

      Mit 3 Fotoarbeiten Beteiligung an der Gruppenausstellung der Künstler des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf im „Atelierhaus Block 16 Hannover“ im Rahmen des „21. Kunstwochenendes ZINNOBER“ der Stadt Hannover, vom 31.8. - 2.9.2018
      Ort: Atelier Block 16
      Stadt/Land: Edwin-Oppler-Weg 14, 30167 Hannover, Deutschland

    • 23.08.2018 – 30.09.2018: THE GHOST OF THE FORESTS

      Mit der Fotoarbeit „THE GHOST OF THE FORESTS“ Beteiligung an der „VIII Biennale Internazionale Mail Art 2018“, vom 23.8. - 30.9.2018
      Ort: Collegio Chiesa di Sant´Adriano
      Stadt/Land: Corso Dante Alighieri, 87069 San Demetrio Corone (CS), Italien

    • 28.07.2018, 16:00 Uhr: Hafensymphonie

      Vorführung der beiden experimentellen Musikvideos „HAFENSYMPHONIE“, op. 125 / 2011, und „5 VOYAGES“, op. 156 / 2011, im Rahmen des „WasserKunstSommers“ des „Museums Wasserkunst Hamburg“, von 16 bis 18 Uhr
      Ort: Museum Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe
      Stadt/Land: Kaltehofe-Hauptdeich 6-7, 20539 Hamburg, Deutschland

    • 05.05.2018 – 11.05.2018: DREAMS

      Beteiligung mit der Fotoarbeit „DREAMS“ an der Internationalen Mail Art-Ausstellung des „Lions Club Mantova Andrea Mantegna“, vom 5.5. - 11.5.2018
      Ort: Biblioteca Mediateca BARRATA, sala delle colonne
      Stadt/Land: Viale Garibaldi, 46100 Mantova/Lombardia, Italien

    • 16.03.2018 – 02.09.2018: Vier Elemente

      Beteiligung an der Gruppenausstellung „VIER ELEMENTE“ mit Fotoarbeiten und einer Videoproduktion, Kuratorin: Carmen Oberst (Hamburg), vom 16.3. - 2.9.2018
      Ort: Museum Schloss Bruchsal, Schlossraum 4 , 76646 Bruchsal, Deutschland

    • 28.10.2017 – 26.11.2017: MONDI POSSIBILI

      Beteiligung mit einer Fotoarbeit beim Mail-Art-Ausstellungs-Projekt „MONDI POSSIBILI“, attributed to architect Giacomo Barozzi da Vignola and subject of the „2011 FAI campaign for the protection of cultural and natural heritage“, vom 28.10. - 26.11.2017
      Ort: Palazzo Caccia-Canali , 00060 SANTORESTE (ROMA), Italien

    • 28.05.2016 – 29.05.2016: DOLCE VITA

      Präsentation von „DOLCE VITA“, op. 158,1+2 / 2016, einer Fotoarbeit (Format 60 x 80 cm auf Acrylglas) und eines dazugehörenden Musikvideos, im Rahmen der Gesamtausstellung aller Bergedorfer Kulturinstitutionen, vom 28.5. - 29.5.2016
      Ort: Galerie des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 20192 Hamburg, Deutschland

    • 20.06.2015 – 05.07.2015, 18:00 Uhr: WOLKENMEER

      Beteiligung mit der Fotoarbeit „WOLKENMEER / SPACE 11“, 2014, an der Gruppenausstellung in der Galerie des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf, vom 20.6. - 5.7.2015
      Ort: Galerie des Kuenstlerhauses Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 21029 Hamburg, Deutschland

    • 06.06.2015 – 20.09.2015: Die Neue Sinnlichkeit

      Videoinstallation des experimentellen Musikvideos „NIGHT MUSIC / NACHTMUSIK“, op. 168 / 2014, und Ausstellung von Fotografie- und Notationsbahnen aus „TRANSART / 7x7 NEUENKIRCHEN“, op. 87 / 1994, im Rahmen des Kunst- und Kulturfestivals „DIE NEUE SINNLICHKEIT“, vom 6.6. - 20.9.2015
      Ort: Ehemalige JVA Magdeburg
      Stadt/Land: Halberstädter Straße 8, 39112 Magdeburg, Deutschland

    • 29.08.2014 – 07.09.2014, 19:00 Uhr: FLIEGENDE GÄRTEN

      Präsentation von TRANSART-Fotografie- und Notations-Werken im Rahmen der Gruppenausstellung „FLIEGENDE GÄRTEN“, vom 29.8. bis 7.9.2014
      Ort: Künstlerhaus Sootbörn
      Stadt/Land: Sootbörn 22, 22453 Hamburg, Deutschland

    • 29.08.2014, 18:00 Uhr: KOINZI-KAFFEEHAUS I

      Vorstellung der neuen Text- und CD-Edition mit den Laudationes von Nele Lipp zu den Preisverleihungen 2011 und 2013 des „BLAULAUT-Preises für Interdisziplinäre Kunst“ an Willi Dorner (Choreografie, Wien) und Ingeborg Hagedorn (Zeichnungen, Wuppertal) und den Audio-Aufnahmen der den Künstlern gewidmeten Uraufführungen für Violoncello Solo und elektronische Musik durch Wittwulf Y Malik, bei der Eröffnung der neuntägigen Veranstaltungsreihe „KOINZI-KAFFEEHAUS“ des Vereins „KOINZI-DANCE e.V.“
      Ort: Kunsthaus an der Alster
      Stadt/Land: Alsterchaussee 3, 20142 Hamburg, Deutschland

    • 03.07.2014 – 06.07.2014, 19:00 Uhr: Freiräume

      Präsentation von TRANSART-Fotografie- und Notations-Werken im Rahmen der Gruppenausstellung „FREIRÄUME“ der Stipendiaten des Vereins „Ateliers für die Kunst e.V.“
      Ort: "ON-OFF-Gallery", Hafencity
      Stadt/Land: Osakaallee 16, Hamburg, Deutschland

    • 15.05.2014 – 25.05.2014, 19:00 Uhr: Space 11 & Space 47

      Präsentation der beiden Fotoarbeiten „Wolkenmeer-SPACE 11“ und „SPACE 47“ (2013, auf Aludibond) beim „BREMER KUNSTFRUEHLING 2014“ des „BBK BREMEN“, vom 15.5. - 25.5.2014
      Ort: Künstlerhaus Güterbahnhof
      Stadt/Land: Beim Handelsmuseum 9, 28195 Bremen, Deutschland

    • 15.06.2013 – 14.07.2013, 16:00 Uhr: F.I.R.E.

      Beteiligung mit den beiden grossformatigen Fotoarbeiten „F.I.R.E.„ (von 2004) an der Sommer-Gruppenausstellung der Galerie des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf
      Ort: Galerie des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 20129 Hamburg, Deutschland

    • 25.11.2012, 14:00 Uhr: 5 SINGENDE SEELEN II

      Aufführung der Musik „5 SINGENDE SEELEN“, op. 102,4 / 1997, gespielt auf einer Metall-Klangskulptur der 5-teiligen Skulpturengruppe und Präsentation der experimentellen Foto- und Videoarbeit „NACHTLICHT / NIGHTLIGHT“, op. 160 / 2012, im Rahmen der Eröffnung der Gruppenausstellung
      Ort: Galerie des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 21029 Hamburg-Bergedorf, Deutschland

    • 18.08.2012 – 19.08.2012, 14:00 Uhr: GAF

      Beteiligung mit grafischen Notationen und Fotoarbeiten beim „FORUM ARTium / Marktplatz der Künste“, in der GAF-GALERIE AUF DER FREIHEIT
      Ort: GAF-GALERIE AUF DER FREIHEIT , Schleswig, Deutschland

    • 25.06.2012 – 25.08.2012: OLIVE TREES

      Beteiligung mit der graphischen Notation „OLIVE MUSIC“ an der Gruppenausstellung „LAND OF OLIVE TREES“, vom 25.6. bis 25.8.2012
      Ort: EVIAN CENTRE OF ARTS , 34100 Chalcis, Griechenland

    • 05.11.2011 – 06.11.2011: Hafensymphonie I

      Präsentation verschiedener Fotoarbeiten und der beiden experimentellen Musikvideos „HAFENSYMPHONIE“, op. 125 / 2002+2011, und „5 VOYAGES“, op. 156 / 2011“, beim „3. Hafencity Walk of Art“, jeweils 12 bis 18 Uhr
      Ort: Hafencity Galerie , Hamburg, Deutschland

    • 19.05.2011 – 22.05.2011: TRANSART / BLECKEDER LICHT

      Präsentation eines 4-teiligen Auschnittes der 16-teiligen Bild-Arbeit „TRANSART / BLECKEDER LICHT“, op. 89 / 1995, im Rahmen der Ausstellung „BERGEDORFER KUNSTSCHAU 2011“
      Ort: Museum für Bergedorf und die Vierlande Schloss Bergedorf
      Stadt/Land: Bergedorfer Schloßstrasse 4, 21029 Hamburg, Deutschland

    • 08.05.2011, 15:00 Uhr: DAS KONKRETE UND DAS ABSTRAKTE

      Einführungsrede „DAS KONKRETE UND DAS ABSTRAKTE“, zur Eröffnung der Skulpturen-Ausstellung von Hartmut Wolf („lupus“), Hamburg
      Ort: Kunstscheune Radbruch
      Stadt/Land: Schäfer-Ast-Straße 15 A, 21449 Radbruch, Deutschland

    • 27.03.2011 – 06.04.2011: 5. Internationalen triennale der photographie Hamburg

      Orchester der Bilder II / Experimentelle Photographie und Kurzfilme von Carmen Oberst und Wittwulf Y Malik, im Rahmen der 5. Internationalen triennale der photographie Hamburg, Dauer der Ausstellung: 1.4.-6.4.2011
      Ort: Galerie des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 21029 Hamburg, Deutschland

    • 04.02.2011, 19:00 Uhr: DAS SAKRALE UND DIE KUNST

      Einführungsrede „DAS SAKRALE UND DIE KUNST“, zur Eröffnung der Skulpturen-Ausstellung von Oliver Hertel (Hamburg)
      Ort: Galerie des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 21029 Hamburg, Deutschland

    • 26.11.2010 – 09.01.2011: FARBKRAFT I+II

      Präsentation der 3-teiligen Fotoarbeit „FARBKRAFT I-2010“ und der 2-teiligen Fotoarbeit „FARBKRAFT II-2010“, jeweils mit einer Audio-CD mit dazu gehörender Musik, vom 27.11.2010-9.1.2011
      Ort: Galerie des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 21029 Hamburg, Deutschland

    • 10.11.2010: Cactus Music

      Präsentation des Bildwerkes „CACTUS MUSIC, 2010" in der Ausstellung „HUMAN COLOURS - MUSIC“ bei der „INTERNATIONAL MAIL ART EXHIBITION“
      Ort: Vellideio Cultural Centre , Thessaloniki, Griechenland

    • 27.08.2010 – 06.10.2010, 19:00 Uhr: URLICHT

      Präsentation der Fotoarbeit „URLICHT“, mit einer Audio-CD einer dazugehörenden elektronischen Musik, im Rahmen einer Ausstellung zum Thema „UR“, vom 27.08. bis 06.10.2010
      Ort: Galerie Morgenland, Reihe Schauplatz
      Stadt/Land: Sillemstrasse 59, 20257 Hamburg, Deutschland

    • 21.06.2010 – 28.06.2010: Rose Music

      Präsentation des Bildwerkes „ROSE MUSIC“, 2010, in der Ausstellung „HUMAN COLOURS - MUSIC“ bei der „INTERNATIONAL MAIL ART EXHIBITION“, vom 21.06. bis 28.06.2010
      Ort: Syntagma Square , Athen, Griechenland

    • 26.05.2010 – 04.07.2010: Vernetzung

      Präsentation des Bildwerkes „VERNETZUNG/4 ELEMENTS“, im 18/1-Plakatformat (250 x 350 cm), ein „open air-Kunstprojekt“ im öffentlichen Raum, im Rahmen der „Internationalen Bauausstellung (IBA) Hamburg 2010“ vom 26.5. bis 4.7.2010
      Ort: Schleusengärten Galerie , Hamburg-Bergedorf, Deutschland

    • 29.03.2010 – 26.04.2010: Bild-Musik

      Ausstellung der bildnerischen Arbeiten (Fotografie, grafische Notationen) im „monsun theater“-Foyer, vom 29.3. bis 26.4.2010
      Ort: monsun theater foyer
      Stadt/Land: Friedensallee 20, 22765 Hamburg, Deutschland

    • 11.01.2010 – 13.03.2010: arte sonante

      Ausstellung von 17 Bildwerken (Fotografien und grafische Notationen) in der Ausstellung „arte sonante“, vom 11.1. bis 13.3.2010
      Ort: Roland Berger Strategy Consultants GmbH
      Stadt/Land: Bockenheimer Landstraße 2-8, 60306 Frankfurt am Main, Deutschland

    • 08.05.2009 – 14.06.2009: Who am I

      Teilnahme mit der Photographie „The Others and I – Who am I?“, 2009, an der Mail-Art Gruppenausstellung „Io, gli Altri“ vom 8.5. bis 14.6.2009
      Ort: Galerie der Biblioteca Civica Italo Calvino , Torino, Italien

    • 01.12.2008 – 31.12.2008: where?

      Teilnahme mit dem Bildwerk „where?“ an der Ausstellung „Matenme porque me Muero“, zum 60-jährigen Bestehen der „Universellen Menschenrechte“, vom 1.12. bis 31.12.2008
      Ort: Secretaria de Educatión , Mexico City, Mexiko

    • 30.09.2006 – 29.10.2006: Grasschatten

      Beteiligung mit der Fotografie „Grasschatten“ an der „12. Kunstausstellung Natur - Mensch“ der Nationalparkgemeinde Sankt Andreasberg und des „Nationalparks Harz“, Dauer: 30.9. bis 22.10.2006
      Ort: Rathaus-Scheune Sankt Andreasberg
      Stadt/Land: Dr.-Willi-Bergmann-Strasse 23, 37444 Sankt Andreasberg, Deutschland

    • 17.05.2006 – 06.06.2006, 11:00 Uhr: La Lectura - Reading

      Beteiligung am Mail-Art-Projekt „La Lectura - Reading“ mit einer Fotografie (10x15 cm, M. lesend in der Eisenbahn von London nach Brighton), Ausstellung im Rahmen des „Day of Galician Literature“
      Ort: Biblioteca Publica de Cal
      Stadt/Land: Paseo Roman Lopez 9, 36650 Caldas de Reis, Pontevedra Galicia, Spanien

    • 10.03.2006 – 12.04.2006: The Map

      Beteiligung mit meiner grafischen Notation „. . . and everywhere is music“, 2006, beim Internationalen Mail-Art-Projekt „The Map“ (Hommage à Mario Quintana), veranstaltet von: „Secretaria Municipal da Cultura-Coordenação de Artes Plásticas“ und Atelier „Livre Oficina de Technologies Digitalis-Mara Caruso“
      Ort: Prefeitura Municipal de Porto Alegre
      Stadt/Land: Av. Erico Verissimo 207, Porto Alegre, Brasilien

    • 10.09.2005 – 11.10.2005: Hören und Sehen IV

      Beteiligung an der Gruppenausstellung „Hören und Sehen IV“ (grafische Partituren, Installationen, Videos) mit einer graphischen Notation und einer Cello-Klangperformance im Rahmen der Ausstellung am 10.9.2005, 20 Uhr, veranstaltet von „TonArt e.V.“, gefördert durch die Kulturbehörde Hamburg
      Ort: kunstraum ebene 14+
      Stadt/Land: Mexikoring II, Hamburg, Deutschland

    • 01.02.2005: Dove leggono le donne

      Beteiligung mit einem Foto (10x15 cm, M. lesend in der Eisenbahn von London nach Brighton) beim Mail-Art-Projekt „Dove leggono le donne“ (Wo Frauen lesen) von Antonella Prosa Guirleo, Ausstellung der Arbeiten der teilnehmenden Künstler: Februar 2005: im Centro Civico Foscolo (Mi) / März 2005: in der Galleria Sofonisba, Anguissolo di Torino / Mai 2005: im Spazier Gheroarte, Corsico (Mi) / August 2005: in der Comune di Breia (Vc) / Oktober 2005: im Instituto Italiano di Cultura, Lima, Peru
      Ort: Galleria Sofonisba
      Stadt/Land: Anguissolo di Torino, Torino, Italien

    • 27.08.2004 – 26.09.2004, 19:00 Uhr: F.I.R.E.

      F.I.R.E. = Freie Ideen Resonanz Energie: Meine TRANSART-Fotografien und grafischen Notationen, in einer gemeinsamen Ausstellung mit Richard Hartwell´s Malerei (Hamburg), zur Eröffnung eine Performance-Lesung von Richard Hartwell mit einer Cello-Klangperformance von Wittwulf Y Malik
      Ort: Galerie des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 21029 Hamburg, Deutschland

    • 23.01.2004 – 25.02.2004: Hommage à Leos Janacek

      Bild-Musik-Werk „und Moskau ist soweit . . .“, op. 97 / 1997, Tonband-Produktion (für eine Audio-Installation) und Bildarbeit von Sonia Jakuschewa (Hamburg), zur gemeinsamen Bild-Musik-Installation, in der Ausstellung „Hommage à Leos Janacek“, veranstaltet vom „Haus der Kunst“ der Stadt Brünn, der „Leos Janacek-Stiftung“und der„ARS Publik -Deutsch-Tschechische und Slowakische Gesellschaft“
      Ort: Haus der Kunst der Stadt Brünn , 602000 Brno / Brünn, Tschechoslowakei

    • 06.12.2003 – 07.01.2004, 19:30 Uhr: buegelart.komm

      Beteiligung an der Gruppenausstellung „buegelart.komm“ mit dem TRANSART-Werk „Duisburger Wassermusik“, op. 128 / 2003, Fotografien und grafische Notationen
      Ort: Galerie des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 21029 Hamburg, Deutschland

    • 28.11.2003 – 31.12.2003: Kunststück

      Ausstellung „visible music / arte sonante“, grafische Notationen, zusammen mit Hannes Wienert (Hamburg), Eröffnung am 28.11.2003, Werkstattgespräch und Konzert am 7.12.2003, 18 Uhr
      Ort: "Kunststück", Galerie und Stiller Raum
      Stadt/Land: Amandastrasse 44, 20357 Hamburg, Deutschland

    • 29.10.2003 – 30.11.2003, 18:00 Uhr: Operation Mankind

      Beteiligung am Mail-Art-Projekt „Operation Mankind“ von Hans Braumüller (Hamburg) mit einer Bild-Noten-Collage, veranstaltet vom Vorstand des „LBK Hamburg“ und dem Verein „Kunst im LBK Hamburg e.V.“
      Ort: Kunstkabinett
      Stadt/Land: Friedrichsberger Strasse 56, Haus C, III. Stock, 22081 Hamburg, Deutschland

    • 08.09.2002, 10:00 Uhr: Hafensymphonie

      Ausstellung der Fotografie- und grafischen Notationssequenz und Uraufführung des Werkes „Hafensymphonie“, op. 125 / 2002, für Violoncello und elektroakustische Musik (Klänge vom Hamburger Hafen, vom Tonband), im Rahmen eines Kunst-Aktions-Wochenendes rund um den Grossneumarkt, veranstaltet von „ART meets Grossneumarkt“
      Ort: "Galerie X"
      Stadt/Land: Steinwegpassage 4, Hamburg, Deutschland

    • 26.06.2002 – 27.07.2002: transitions

      Ausstellung „transitions“ mit TRANSART-Werken, während der „2. Triennale der Photographie Hamburg 2002“ in der Galerie C15 (Sammlung Ulla & Heinz Lohmann), Einführung durch die Kuratorin Sylvia Knittel, und Live-Aufführung von „5 Sätze für Violoncello Solo / aus Italien“, op. 12 / 1981
      Ort: Galerie C15
      Stadt/Land: Kanalstrasse 15, 22085 Hamburg, Deutschland

    • 27.04.2002, 18:00 Uhr: while

      Gruppen-Fotografie-Ausstellung „while“ zur „2. Triennale der Photographie Hamburg 2002“, Beteiligung mit div. TRANSART-Werken, zur Eröffnung der Ausstellung am 27.4.2002, 18 Uhr, ein Klangperformance-Duo mit Peza Boutnari (Schlagwerk, Hamburg)
      Ort: Galerie des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 21029 Hamburg, Deutschland

    • 11.09.2001 – 03.10.2001: visible music / arte sonante / Reihe Schauplatz

      Gemeinsame Ausstellung „visible music / arte sonante“, grafische Notationen, mit Hannes Wienert (Hamburg), zur Eröffnung am 7.9.2001 Live-Musik von Hannes Wienert (Blasinstrumente) und Wittwulf Y Malik (Violoncello) / am 11.9.2001 ein Werkstattgespräch und Konzert von Hannes Wienert
      und Wittwulf Y Malik, Dauer der Ausstellung: 11.9. bis 3.10.2002
      Ort: Galerie Morgenland
      Stadt/Land: Sillemstrasse 79, 20257 Hamburg, Deutschland

    • 18.03.2000 – 09.04.2000: Reiseerinnerungen

      Beteiligung an der Gruppenausstellung „Reiseerinnerungen“ mit der Bild-Arbeit „TRANSART / Elbbäume“, op. 93 / 1996, für Gesang und Tonband, 3-teilige Werkgruppe: mit Fotografien, grafischen Notationen und 3D-Computergrafiken vom Elbe-Sound, vom 18.3. bis 9.4.2000
      Ort: Kunstverein Uelzen
      Stadt/Land: Galerie im Theater an der Ilmenau, Uelzen, Deutschland

    • 27.02.2000, 11:30 Uhr: Und Moskau ist so weit . . .

      „Und Moskau ist so weit . . .“, op. 97 / 1997, Tonbandproduktion für eine Audio-Installation in der Ausstellung „Liebesbriefe“ der Künstlerin Sonia Jakuschewa (mit der Stimme von Jan Koblasa, aus eigenen Briefen an S.J. lesend, und mit 3 Sequenzen Musik für Violoncello, Atemsounds und Vogelstimmen)
      Ort: Kabinett der Galerie Noran
      Stadt/Land: Torhaus, 24321 Panker, Deutschland

    • 17.01.2000, 11:00 Uhr: cruces de la tierra

      Beteiligung an der Gruppenausstellung „cruces de la tierra“ im „MAC“/Museo de Arte Contemporaneo, Santiago de Chile (17.1. bis 26.1.2000, mit 340 Teilnehmern aus 41 Ländern) mit einer Audio-Installation des Werkes „Kreuz-Musik“, op. 110 /1999
      Ort: Museo de Arte Contemporaneo , Santiago de Chile, Chile

    • 15.12.1999, 20:00 Uhr: condensed spaces

      Beteiligung an der Gruppenausstellung „condensed spaces“ von „KOINZI-Dance e.V.“ mit div. grafischen Notationen und dem Live-Spiel von „5 singende Seelen“ (Stahlrohr-Pyramiden mit Draht-Saiten zum Bespielen), op. 102,4 / 1997
      Ort: kx-Galerie auf Kampnagel
      Stadt/Land: Jarrestrasse 20, 22303 Hamburg, Deutschland

    • 02.10.1998, 20:00 Uhr: Passage live

      Beteiligung an der Gruppen-Ausstellung mit dem Werk „TRANSART / 7x7 Neuenkirchen“, op. 87 / 1994, daraus der Teil „Getreide / Blatt G1+G2+G3“, Ausstellungsfenster in der „Rathauspassage“, direkt unter dem Rathausmarkt
      Ort: "Kunstgalerie Passage" (Zugänge vom Reesendamm und alter Wall) , 20095 Hamburg, Deutschland

    • 19.06.1998, 18:00 Uhr: Visible Music

      „visible music / musical vision“, Einzelausstellung meiner grafischen Notationen und Fotografien, Einführung durch Prof. Klaus Matthies, Bremen, Werkaufführung von „Trio für Violoncello, weibliche Stimme und Synthesizer-Klänge“, op. 54 / 1986, durch: Tamara Kapcha (Stimme), Wittwulf Y Malik (Violoncello), Vladimir Kapcha (technische Assistenz), gefördert von der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg
      Ort: Galerie des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 21029 Hamburg, Deutschland

    • 26.09.1997, 11:00 Uhr: Klangskulpturen

      Auf Einladung vom Museum Schloss Wolfsburg (mit Empfehlung des Kulturamtes der Stadt Lüneburg) zu einer Gruppen-Klangskulpturen-Ausstellung die Produktion von 5 verschiedenen kleinen Modellen:
      Nr. 102,1: „5 kommunizierende Bäume“ (Holz und Pappe und Draht
      Nr. 102,2: „5 reisende Seelen“ (5 Schiffe aus Pappe und Draht)
      Nr. 102,3: „der Gesang der Dinge“ (Holz, Pappe und Draht)
      Nr. 102,4: „5 singende Seelen“ (Doppelpyramiden aus Stahlrohr und Draht)
      Nr. 102,5: „5 sprechende Steine“ (Marmorblöcke und Draht)
      Nr. 4 wurde in Originalgrösse dann hergestellt: „5 singende Seelen“ (Doppelpyramiden), op. 102,4 / 1997, aus Stahlrohr, unterschiedliche Höhen,
      in der Mitte jeweils (wie auf Herzhöhe) ein gespannter Bogen mit Drahtsaite, daran ein Kontaktmikrofon zum Bespielen mit Cellobogen, Plektron und Schlägeln.
      Uraufführung am 26.9.1997, mit einer „one-string-music: Von der inneren Schönheit des Drahtes“, op. 86 / 1993. Gefördert vom „Landschaftsverband Lüneburger Heide"
      Ort: Park von Schloß Wolfsburg , Wolfsburg, Deutschland

    • 13.06.1997 – 22.06.1997, 20:00 Uhr: Hören und Sehen III

      Beteiligung mit der Werkgruppe „TRANSART / Wolfsgesänge“, op. 96 / 1997, für Posaune und Tonband (in 4 Alurahmen, je 116 x 38 cm) an der Gruppenausstellung „Hören und Sehen III“, veranstaltet von „TonArt e.V.“ vom 13.6. bis 22.6.1997
      Ort: kx-Galerie auf Kampnagel
      Stadt/Land: Jarrestrasse 20, 22303 Hamburg, Deutschland

    • 26.04.1997, 20:00 Uhr: TRANSART im kx

      Konzert zu meiner Ausstellung der TRANSART-Werke (Fotografien, grafische Notationen, 3D-Fast-Fourier-Klang-Transformations-Analysen von Umweltklängen), u.a. „Aphorismen“, op. 47 /1985, für Violoncello Solo, und „Froschmusik, aus „TRANSART / 7X7 Neuenkirchen“, op. 87 /1994 (gespielt von Hannes Wienert, Blasinstrumente, Hamburg)
      Ort: kx-Galerie auf Kampnagel
      Stadt/Land: Jarrestrasse 20, 22303 Hamburg, Deutschland

    • 26.10.1996, 16:00 Uhr: Springhornhof

      Beteiligung an der Jubiläums-Gruppenausstellung (30 Jahre Kunstverein Springhornhof) mit Ausschnitten aus der Arbeit „TRANSART / 7X7 Neuenkirchen“, op. 87 / 1994, Fotografien und grafische Notationen
      Ort: Kunstverein Springhornhof e.V.
      Stadt/Land: Tiefe Strasse 4, 29643 Neuenkirchen, Deutschland

    • 16.06.1995 – 15.07.1995: Frido Witte

      „Frido Witte und der Fluss der Phantasie“, op. 91 / 2015, 7-teilige Fotosequenz von der Wümme mit Pinselübermalung als grafische Notation, als Leporello (Originalserie hängt gerahmt im FZB-Schnerverdingen), dazu 30 CDs und 40 MCs mit dem Titel „Wasser-Musiken“: sie enthalten:
      „1. International Hymn of the frogs“, op. 90,1 / 1995, für Trompete und Tonband, und „Wasser“, op. 69 / 1989, für Harfe und Tonband, für insgesamt 70 Kartons des Leporello-Albums, ein multimediales Projekt mit dem Kulturverein und dem „FZB-Schneverdingen“ / Organisation: Hasso Tykwer
      Ort: „FZB“ (Freizeit- und Begegnungszentrum für Jugendliche)
      Stadt/Land: Auf dem Eck 2, 29640 Schneverdingen, Deutschland

    • 11.05.1995 – 29.05.1995, 20:00 Uhr: Hören und Sehen II

      Gruppenausstellung von grafischen Partituren und mit Konzerten, Beteiligung mit einem Ausschnitt von „TRANSART / 7X7 Neuenkirchen“, op. 87 / 1994, am 20.5.1995 Interpretation des Werkes für Blasistrumente (Hannes Wienert, Hamburg) und elektroakustische Klänge vom Tonband, vom 11.5. - 29.5.1995
      Ort: Galerie des Künstlerhauses Weidenallee
      Stadt/Land: Weidenallee 10b, 20357 Hamburg, Deutschland

    • 02.04.1995 – 17.04.1995: TRANSART Elblicht

      „TRANSART / Bleckeder Licht“, op. 89 / 1995, vier 7-teilige Serien von Fotos, übermalten Fotokopien, Pinselnotationen, 3D-Fast-Fourier-Transformations-Analysen (vom Elbwasser-Sound) und eine Klangperformance „one-string-music“, op. 86 / 1993, in meinem Atelier in der „Künstlerstätte Schloss
      Bleckede“, im Rahmen des „Bildende Kunst-Stipendiums“ vom Land Niedersachsen, von der Bezirksregierung Lüneburg und dem Landkreis Lüneburg (Ausstellungsdauer: 2.4. bis 17.4.1995)
      Ort: Atelier im Schloß Bleckede
      Stadt/Land: Schloßstrasse 10, 21354 Bleckede, Deutschland

    • 14.09.1994 – 01.01.1970: TRANSART II

      Zweite Gesamtausstellung von „TRANSART / 7X7 Neuenkirchen“, op. 87 / 1994, (49 7-teilige Papierbahnen - je 238 x 280 cm- mit Fotografien, grafischen Notationen, 3D-FFA-Computer-Klang-Analysen, in 7 Werkgruppen), veranstaltet vom Kunstverein Salzgitter
      Ort: Museum Schloß Salder , Salzgitter, Deutschland

    • 16.07.1994, 16:00 Uhr: TRANSART I

      „TRANSART / 7X7 Neuenkirchen“, Klangperformance, op. 87 / 1994, für weibliche Stimme, Blasinstrumente, Schlagwerk und 7 Tonbänder mit den aufgenommenen Klängen der Foto-Situationen, zu meiner Ausstellung „TRANSART / 7X7 Neuenkirchen“, op. 87 / 1994, (49 7-teilige Papierbahnen -je
      238 x 280 cm- mit Fotografien, grafischen Notationen, 3D-FFA-Computer-Klang-Analysen, in 7 Werkgruppen) im Kunstverein Springhornhof, Uraufführung am 16.7.1994 bei der Eröffnung, mit: Regine Schulte am Hülse (Gesang, Hamburg), Hannes Wienert (Blasinstrumente, Hamburg) und
      Ronald Dransfeld (Schlagwerk, Rotenburg/Wümme), gefördert von der Kreissparkasse Soltau, der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, der Niedersächsischen Landesregierung und der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg
      Ausstellung
      Ort: Kunstverein Springhornhof Neuenkirchen
      Stadt/Land: Tiefe Strasse 4, 29643 Neuenkirchen (bei Soltau), Deutschland

    • 27.11.1993 – 20.12.1993, 18:00 Uhr: arte sonante / visible music

      Ausstellung der grafischen Notationen im Ratssaal des Rathauses Rotenburg/Wümme, zur Eröffnung Live-Interpretation von „Farbkraft“, op. 80,1 / 1992, für Violoncello und Tonband, gefördert vom „IFJC-Internationalen Forum Junge Chormusik Rotenburg“
      Ort: Rathaus / Ratssaal , 27356 Rotenburg/Wümme, Deutschland

    • 07.11.1993, 20:30 Uhr: Hören und Sehen

      Violoncello-Interpretation meiner grafischen Notationen, im Rahmen der Ausstellung „Hören und Sehen“
      Ort: kx-Galerie - Kunst auf Kampnagel
      Stadt/Land: Jarrestraße 20, 22303 Hamburg, Deutschland

    • 12.02.1992, 20:00 Uhr: Transfer

      Konzert mit eigenen Werken für Violoncello und elektronische Musik, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Transfer“ der „Angestelltenkammer Bremen“
      Ort: Kultursaal der Angestelltenkammer Bremen
      Stadt/Land: Bürgerstrasse 1, Bremen, Deutschland

    • 01.04.1989 – 01.01.1970: Broken Music-Schallplattenobjekte

      Teilnahme an der Ausstellung „Broken Music“ mit 2 Schallplattenobjekten: „Musik für Violoncello 7/1982" und „Zwei Performance-Musiken mit Violoncello, Mai und November 1982, in Hamburg“, an 3 Ausstellungsorten: daadgalerie Berlin / Gemeentemuseum Den Haag / Magasin Grenoble, mit Katalog, organisiert von Ursula Block (Galerie Gelbe Musik, Berlin)
      Ort: daad-Galerie , Berlin, Deutschland

    • 12.07.1988 – 13.08.1988: Notationen

      Ausstellung der grafischen Notationen, vom 12.7. bis 13.8.1988
      Ort: Evangelische Akademie Nordelbien
      Stadt/Land: Esplanade 15, Hamburg, Deutschland

    • 10.01.1987 – 12.02.1987: Grafische Notationen in Bremen

      Ausstellung grafischer Notationen und Konzert zur Eröffnung der Ausstellung (10.1.1987, 18 Uhr), mit Interpretationen der ausgestellten Werke für Violoncello und Klavier (Bernhard Arndt, Berlin), vom 10.1. bis 12.2.1987
      Ort: Galerie Katrin Rabus
      Stadt/Land: Lothringer Strasse 3, Bremen, Deutschland

    • 06.09.1986 – 07.01.1986: Mythos Beethoven II

      Ausstellungs-Beteiligung mit der Schallplatten-Collage „Hommage à Beethoven“ (6 grafisch bearbeitete Schallplatten und 1 Audio-Kassette mit eigener Musik), vom 6.9. bis 18.10.1986
      Ort: Galerie Hennemann , Bonn, Deutschland

    • 30.11.1985 – 12.01.1986: Biennale des Friedens

      Beteiligung an der Ausstellung „Biennale des Friedens“ mit zwei Notationen (im Rahmen 70 x 100 cm) und der Musik „peace-music“, op. 55 / 1985, in 3 Sätzen, für Synthesizer und Gesang (abhörbar über Kopfhörer und Audio-Kassettengerät und geloopte Tonbänder), vom 30.11.1985 bis 12.1.1986
      Ort: Kunstverein und Kunsthaus
      Stadt/Land: Glockengiesserwall, neben der Kunsthalle, 20095 Hamburg, Deutschland

    • 13.12.1984 – 11.12.1985: Phonothek der Hamburger Kunsthalle

      Ausstellung der grafischen Notationen (mit der Abhörmöglichkeit der Musikwerke über Kopfhörer und Audio-Kassettengeräte mit geloopten Bändern)
      Ort: "Phonothek", im Altbau-Treppenhaus der Hamburger Kunsthalle
      Stadt/Land: Glockengiesserwall, 20095 Hamburg, Deutschland

    • 19.09.1982 – 01.01.1970: Schallplattenobjekte (Unikate)

      Ankauf von Schallplattenobjekten (u.a. „Musik für Violoncello Solo“) durch die Galerie „GELBE MUSIK“ (Ursula Block, Berlin) und Präsentation vor dem Fridericianum während der „documenta VII“
      Ort: Galerie Gelbe Musik
      Stadt/Land: Schaperstrasse 11, 10719 Berlin, Deutschland

    • 11.09.1982 – 15.10.1982, 20:00 Uhr: Notationen & Schallplatten-Objekte II

      Ausstellung div. grafischer Notationen und von Schallplatten-Objekte und Konzert-Interpretation der Notationen für Violoncello, veranstaltet vom Klavierhaus C. W. Backhaus (in Verbindung mit der „Hochschule für Gestaltende Kunst und Musik“)
      Ort: Klavierhaus C. W. Backhaus
      Stadt/Land: Fedelhören 18, 28203 Bremen, Deutschland

© Wittwulf Y Malik 2006-2020 | Alle Rechte vorbehalten

Webauftritt und technische Umsetzung: NetzSinn.de

– für eine sinnvolle und konstruktive Nutzung des Internets