Klangperformances

    • 30.04.2013, 20:00 Uhr: Intermezzo

      Ein Cello-Solo-"Intermezzo" bei der "WROLOK-NACHT VII"
      Ort: "Museumsschiff MS Bleichen" im Hamburger Freihafen
      Stadt/Land: Australiastraße 50a, 20457 Hamburg, Deutschland

    • 25.11.2012, 14:00 Uhr: 5 SINGENDE SEELEN II

      Aufführung der Musik „5 SINGENDE SEELEN“, op. 102,4 / 1997, gespielt auf einer Metall-Klangskulptur der 5-teiligen Skulpturengruppe und Präsentation der experimentellen Foto- und Videoarbeit „NACHTLICHT / NIGHTLIGHT“, op. 160 / 2012, im Rahmen der Eröffnung der Gruppenausstellung
      Ort: Galerie des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 21029 Hamburg-Bergedorf, Deutschland

    • 19.10.2012, 18:00 Uhr: 5 SINGENDE SEELEN I

      Aufführung der Musik „5 SINGENDE SEELEN“, op. 102,4 / 1997, gespielt auf einer Metall-Klangskulptur der 5-teiligen Skulpturengruppe, im Rahmen der 10-tägigen Veranstaltungsreihe „KOINZI-KaffeeHaus“ des Vereins „KOINZI-DANCE e.V.“ (für interdisziplinäre Kunst)
      Ort: Galerie Grau
      Stadt/Land: Zöllnerstrasse 23, 22761 Hamburg-Bahrenfeld, Deutschland

    • 06.09.2012, 16:00 Uhr: AIRBUS-PERFORMANCE

      „AIRBUS-PERFORMANCE“ - Die Berufsausbildungsklasse 1 der Hamburger „Lola Rogge Schule“ zeigt anlässlich eines Events der Firma “Airbus” eine Tanzperformance, mit: elektronischer Musik: Wittwulf Y Malik, Choreografie: Christiane Meyer-Rogge-Turner und Katja Borsdorf
      Ort: Airbus-Werke
      Stadt/Land: Kreetslag 10, 21129 Hamburg-Finkenwerder, Deutschland

    • 20.04.2012, 20:00 Uhr: Mal- und Musikperformance

      Mal- und Musikperformance zur Eröffnung der „Bergedorfer Kunstschau 2012“, mit dem griechischen Künstler Christos Alaveras (Thessaloniki), dem Didjeridoo-Spieler Stefan George (Hamburg) und mit Violoncello (Wittwulf Y Malik), im Innenhof des Schlosses Hamburg-Bergedorf
      Ort: Museum für Bergedorf und die Vierlande Schloss Bergedorf
      Stadt/Land: Bergedorfer Schloßstrasse 4, 21029 Hamburg, Deutschland

    • 15.04.2007, 19:30 Uhr: KOINZI-Dance-Jubiläum

      Tanz-Klang-Performance mit Sarah van Praagh (Tanz, Hilversum) und Wittwulf Y Malik (Violoncello) zum 10-jährigen Jubiläum des Vereins „KOINZI-Dance e.V.“
      Ort: Architektur-Centrum Hamburg
      Stadt/Land: Stephansplatz 5, Hamburg, Deutschland

    • 01.12.2006, 20:00 Uhr: White Room

      Performance „White Room / Klangkunst, Perkussiver Tanz, Video“, mit: Ge-Suk Yeo (Stimme, elektroakustische Musik, Video, Hamburg), Mizuki Wildenhahn (Perkussiver Tanz, Hamburg), Wittwulf Y Malik (Violoncello)
      Ort: kunstraum ebene 14+
      Stadt/Land: Mexikoring, Hamburg, Deutschland

    • 28.10.2006, 16:00 Uhr: Sootbörn-Fest

      Trio-Klangperformance mit: Wittwulf Y Malik (Violoncello), Heinz-Erich Goedecke (Posaune, Hamburg) und Hans Schüttler (Piano, Stade), zur Wiedereröffnung des Künstlerhauses Sootbörn
      Ort: Künstlerhaus Sootbörn
      Stadt/Land: Sootbörn 22, 22453 Hamburg, Deutschland

    • 13.10.2006, 21:00 Uhr: Der geheime Wald, secrets forest II

      Trio-Klangperformance „Der geheime Wald, secrets forest“ mit: Trautonia Capra (Gesang, Theremin, Hamburg), Matthias Schuster (Electronics, Hamburg), Wittwulf Y Malik (Violoncello), in der „Pflanzenkapelle“ Wilhelmsburg (ehemalige Friedhofskapelle Mengestrasse)
      Ort: „Pflanzenkapelle“
      Stadt/Land: Georg-Wilhelm-Strasse, Hamburg, Deutschland

    • 09.09.2006, 17:00 Uhr: Der geheime Wald, secrets forest I

      Trio-Klangperformance „Der geheime Wald, secrets forest“ mit: Trautonia Capra (Gesang, Theremin, Hamburg), Matthias Schuster (Electronics, Hamburg), Wittwulf Y Malik (Violoncello), vor der japanischen Pagode, während der „Landesgartenschau Winsen 2006“ und Teil der „Pflanzenkunst“ (im Rahmen des Hamburger Tages)
      Ort: Landesgartenschau, Stadtpark , 21423 Winsen/Luhe, Deutschland

    • 08.07.2006, 12:00 Uhr: Stille Momente

      „Stille Momente / 5-Minuten-Konzerte“ (Raumklang-Violoncello-Performances), in einem separaten Raum, zwischen 12 bis 18 Uhr, zur Einweihung des Atelierhauses bei der Trittauer Wassermühle durch die „Kulturstiftung Stormarn der Sparkasse Holstein“
      Ort: Atelierhaus bei der Trittauer Wassermühle
      Stadt/Land: Am Mühlenteich 3b, 22946 Trittau, Deutschland

    • 24.06.2006, 21:00 Uhr: Das Institut live

      Im mehrdimensionalen Ausstellungsprojekt des „Instituts für Telenautik“, HfbK Hamburg, eine Klangperformance vom „Institut“, mit: Trautonia Capra (Stimme, Theremin, Hamburg), Matthias Schuster (Elektronik, Vor Ort Sampling, Hamburg), Wittwulf Y Malik (Violoncello)
      Ort: Jaffe / o6
      Stadt/Land: Jaffestrasse 14, Hamburg-Wilhelmsburg, Deutschland

    • 12.11.2005, 20:00 Uhr: Erich Kästner - Texte! II

      Cello-Klangperformances zu den Gedichten von Erich Kästner und anderen Autoren, Lesung durch Michael Wiebking (Schleswig)
      Ort: Kulturzentrum Wassermühle Trittau
      Stadt/Land: Theodor-Storm-Strasse 8, 22946 Trittau, Deutschland

    • 05.11.2005, 20:00 Uhr: Erich Kästner - Texte! I

      Cello-Klangperformances zu den Gedichten der Erich Kästner-Lesung durch Michael Wiebking (Schleswig)
      Ort: Kulturzentrum Altes Amtsgericht Petershagen
      Stadt/Land: Mindener Strasse 16, 32469 Petershagen, Deutschland

    • 30.10.2005, 11:30 Uhr: KunstHaus am Schüberg

      Cello-Klangperformance (interpretierend deren Arbeiten), zur Eröffnung der Ausstellung der Künstler Anne Schulte-Huxel und Jan Schröder
      Ort: KunstHaus am Schüberg
      Stadt/Land: Wulfsdorfer Weg 33, 22949 Ammerbek, Deutschland

    • 24.09.2005, 17:00 Uhr: HAWOLI

      Cello-Klangperformance im Rahmen der Skulpturen-Ausstellung des Künstlers HAWOLI (zu seinem 70. Geburtstag)
      Ort: Stiftung Kunstverein Springhornhof Neuenkirchen
      Stadt/Land: Tiefe Strasse 4, 29643 Neuenkirchen (bei Soltau), Deutschland

    • 10.09.2005 – 11.10.2005: Hören und Sehen IV

      Beteiligung an der Gruppenausstellung „Hören und Sehen IV“ (grafische Partituren, Installationen, Videos) mit einer graphischen Notation und einer Cello-Klangperformance im Rahmen der Ausstellung am 10.9.2005, 20 Uhr, veranstaltet von „TonArt e.V.“, gefördert durch die Kulturbehörde Hamburg
      Ort: kunstraum ebene 14+
      Stadt/Land: Mexikoring II, Hamburg, Deutschland

    • 05.08.2005, 20:00 Uhr: Forum: Raum - Klang - Bewegung

      Musik-Tanz-Performance „Forum: Raum - Klang - Bewegung“ mit Ge-Suk Yeo (vocals, electro acoustic sounds, Korea/Germany), Kissok Cho (dance, choreography, Korea), Wittwulf Y Malik, (Violoncello, Deutschland)
      Ort: "Werkstattraum", Monsun Theater
      Stadt/Land: Friedensallee 20, 22765 Hamburg, Deutschland

    • 28.09.2004, 17:30 Uhr: WasserBlicke

      Cello-Klangperformance zum Thema „Wasser“, zur Eröffnung der Fotografie-Ausstellung „WasserBlicke“ von Brigitta Klotz (Hamburg), im Rahmen des öffentlichen Symposiums „Warnsignal Klima: Genug Wasser für alle?“
      Ort: Audimax im Geomatikum der Universität Hamburg
      Stadt/Land: Bundesstrasse 55, Hamburg, Deutschland

    • 27.08.2004 – 26.09.2004, 19:00 Uhr: F.I.R.E.

      F.I.R.E. = Freie Ideen Resonanz Energie: Meine TRANSART-Fotografien und grafischen Notationen, in einer gemeinsamen Ausstellung mit Richard Hartwell´s Malerei (Hamburg), zur Eröffnung eine Performance-Lesung von Richard Hartwell mit einer Cello-Klangperformance von Wittwulf Y Malik
      Ort: Galerie des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 21029 Hamburg, Deutschland

    • 16.04.2004, 19:00 Uhr: Gruppe Grün 2004

      Cello-Klangperformance zur Eröffnung der Ausstellung der „Gruppe Grün“ (Bremen)
      Ort: Galerie des Künstlerhauses Sootbörn
      Stadt/Land: Sootbörn 22, 22453 Hamburg, Deutschland

    • 06.01.2004, 20:00 Uhr: NT#329

      Cello-Klangperformance zur „NT-Seite 329“, zur Finissage der Ausstellung „NT-Die Gerschlerbibel - Anleitung zum Fliegen“ von Dieter Gerschler (Hamburg)
      Ort: "S.K.A.M."-Galerie
      Stadt/Land: Reeperbahn 1, Hamburg, Deutschland

    • 27.04.2002, 18:00 Uhr: while

      Gruppen-Fotografie-Ausstellung „while“ zur „2. Triennale der Photographie Hamburg 2002“, Beteiligung mit div. TRANSART-Werken, zur Eröffnung der Ausstellung am 27.4.2002, 18 Uhr, ein Klangperformance-Duo mit Peza Boutnari (Schlagwerk, Hamburg)
      Ort: Galerie des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 21029 Hamburg, Deutschland

    • 20.03.2002, 16:00 Uhr: Innehalten

      „Innehalten - Lyrik - Eurythmie - Musik“, Cello-Klangperformances zu den Texten und Bewegungsabläufen von Andrea Veronica Held (Hamburg) & Friedrike Knabe (Hamburg), 5 Veranstaltungen: am 20.3.2002, 16 Uhr, im Tobias Haus, am Hagen 6, Ahrensburg / am 21.3.2002, 20 Uhr, im Goldbekhaus, Moorfurthweg 9, Hamburg / am 23.3.2002, 20 Uhr, in der Michaelis Kirche, Schenefelder Landstrasse 38, Hamburg / am 24.3.2002, 20 Uhr, im Gemeindehaus, Heimfelder Strasse 67, Hamburg / am 28.3.2002, 20 Uhr, im Rudolf Steiner Haus, Mittelweg 11-12, Hamburg
      Ort: Tobias Haus
      Stadt/Land: Am Hagen 6, 22926 Ahrensburg-Ahrensfelde, Deutschland

    • 11.09.2001 – 03.10.2001: visible music / arte sonante / Reihe Schauplatz

      Gemeinsame Ausstellung „visible music / arte sonante“, grafische Notationen, mit Hannes Wienert (Hamburg), zur Eröffnung am 7.9.2001 Live-Musik von Hannes Wienert (Blasinstrumente) und Wittwulf Y Malik (Violoncello) / am 11.9.2001 ein Werkstattgespräch und Konzert von Hannes Wienert
      und Wittwulf Y Malik, Dauer der Ausstellung: 11.9. bis 3.10.2002
      Ort: Galerie Morgenland
      Stadt/Land: Sillemstrasse 79, 20257 Hamburg, Deutschland

    • 23.06.2001, 11:00 Uhr: Cello in der Peccia

      Cello-Klangperformance auf einem Felsen im Bachlauf der Peccia, zur Naturtrauung von Almut und Alex Näf (Leiter der dortigen „Scuola di Scultura“)
      Ort: Bach Peccia , CH-6695 Peccia, Vallemaggia - Ticino, Schweiz

    • 07.01.2000, 20:00 Uhr: Schönheit-Vergänglichkeit

      Cello-Klangperformance zur Eröffnung der Ausstellung „Schönheit-Vergänglichkeit" von Heiner Studt (Hamburg) in der Ausstellungs-Reihe „Schauplatz“
      Ort: Galerie Morgenland
      Stadt/Land: Sillemstrasse 79, 20257 Hamburg, Deutschland

    • 29.12.1999, 19:00 Uhr: was endet, beginnt

      Cello-Klangperformance zur Eröffnung der Ausstellung „was endet, beginnt“ der Künstlerin Eugenia Gortchakova
      Ort: St. Michaelskapelle Schleswig
      Stadt/Land: Stadtweg 86, Schleswig, Deutschland

    • 15.12.1999, 20:00 Uhr: condensed spaces

      Beteiligung an der Gruppenausstellung „condensed spaces“ von „KOINZI-Dance e.V.“ mit div. grafischen Notationen und dem Live-Spiel von „5 singende Seelen“ (Stahlrohr-Pyramiden mit Draht-Saiten zum Bespielen), op. 102,4 / 1997
      Ort: kx-Galerie auf Kampnagel
      Stadt/Land: Jarrestrasse 20, 22303 Hamburg, Deutschland

    • 03.10.1999, 19:00 Uhr: Lawaetz-Stiftung

      Klangperformance mit Violoncello und Blasinstrumenten (Hannes Wienert, Hamburg), zur Eröffnung der Veranstaltungsreihe „Hirano / Osaka meets Ottensen / Hamburg“ des „Japanisch-Deutschen Stadtteilnetzwerkes“ in den Räumen der “Lawaetz-Stiftung”
      Ort: Lawaetz-Stiftung
      Stadt/Land: Neumühlen 16-20, Hamburg, Deutschland

    • 01.10.1999, 19:30 Uhr: Atelier Grammophon

      Cello-Klangperformance zur Eröffnung der Ausstellung „LIVE“ von Pavel Büchler (Manchester, England)
      Ort: Ateliergemeinschaft Grammophon, Dingding e.V.
      Stadt/Land: Edwin-Oppler-Weg 5, 30167 Hannover, Deutschland

    • 03.07.1999, 11:00 Uhr: Zur Zeit

      Klangperformance „Stadt-Landschaften“ mit Violoncello und Elektronik (Wittwulf Y Malik) und Blasinstrumenten (Hannes Wienert, Hamburg), auf der Strasse vor dem Kaispeicher, zur Eröffnung der Ausstellung „Zur Zeit“ des „BBK Hamburg“ (Berufsverband bildender Künstler Hamburg e.V.) in der Speicherstadt
      Stadt/Land: Neuer Wandrahm 2 (Boden 6), Hamburg, Deutschland

    • 10.04.1999, 19:00 Uhr: Rotes Golgorjak

      Klangperformance mit Violoncello und Elektronik (mit Bezug auf die ausgestellten Werke) zur Eröffnung der Ausstellung „Rotes Golgarjak“ der Künstlerinnen: Ursula Goldau, Eugenia Gotchakova und Sonia Jakuschewa
      Ort: Städtische Galerie im Buntentor
      Stadt/Land: Buntentorsteinweg 112, 28201 Bremen, Deutschland

    • 09.02.1999, 19:00 Uhr: Rück / Licht

      Cello-Klangperformance (mit Bezug auf die ausgestellten Werke) zur Finissage der Ausstellung „Rück / Licht“ von Werner Ratering und Christoph Rust in der „Galerie im Park XVIII“ (im Park des Zentralkrankenhauses Bremen-Ost)
      Ort: Galerie im Park XVIII
      Stadt/Land: Zürcher Strasse 40, 28325 Bremen, Deutschland

    • 22.01.1999, 19:00 Uhr: Schloss Reinbek

      Cello-Klangperformance (mit Bezug auf die ausgestellten Werke) zur Eröffnung der Ausstellung von Mattias Rating (Skulpturen, Hamburg) und Christopher Schultz-Brummer (Malerei, Hamburg)
      Ort: Schloss Reinbek
      Stadt/Land: Schloßstrasse 5, 21465 Reinbek, Deutschland

    • 05.12.1998, 16:00 Uhr: Ruth Falazik

      Cello-Klangperformance zur Eröffnung der Gruppen-Ausstellung „Hommage à Ruth“ im „Kunstverein Springhornhof Neuenkirchen“ / und Beteiligung mit 3 Notations-Blättern aus: „TRANSART / 7x7 Neuenkirchen“, op. 87 / 1994
      Ort: Kunstverein Springhornhof Neuenkirchen
      Stadt/Land: Tiefe Strasse 4, 29643 Neuenkirchen, Deutschland

    • 07.11.1998, 19:00 Uhr: Km/h

      Beim „Tag der Kunstmeile Hamburg“ (Km/h) Klangperformance „one-string-music“, op. 86 / 1993, auf einem zwischen zwei Säulen gespannten Draht
      Ort: Kunstkontakt e.V.
      Stadt/Land: Galerienhaus, Klosterwall 13, 20095 Hamburg, Deutschland

    • 06.11.1998, 19:30 Uhr: Kunst begreifen

      Zur Finissage der Ausstellung „Kunst begreifen“ zwei Intermezzi/Klangperformances mit dem Violoncello, gefördert von der Stiftung Niedersächsischer Volksbanken und Raiffeisenbanken
      Ort: Kirche St. Johannis zu Dannenberg , Dannenberg, Deutschland

    • 07.08.1998, 23:00 Uhr: Woodstock

      Cello-Klangperformance beim „Spirit of Woodstock-Festival ´98“ - At Mirapuri Italy
      Ort: "Resort Hotel"
      Stadt/Land: Via Monte Fall 8, 28010 Mirapuri-Coiromonte, Italien

    • 13.06.1998, 20:30 Uhr: Tanz und Musik

      Tanz-Musik-Performance, mit Violoncello und Tanz (Christa Hansen, Hamburg, und Pauline de Groos, Amsterdam/New York), organisiert von Christa Hansen („Werkstatt für Freie Bewegung Hamburg“)
      Ort: "Tanzwerft"
      Stadt/Land: Streesemannstrasse 374b, Hamburg, Deutschland

    • 14.12.1997, 12:00 Uhr: Dunkelheit-Licht

      Cello-Klangperformance zum Thema „Dunkelheit-Licht“, zur Eröffnung der Fotografie-Ausstellung „Lumina“ von Renée Pötzscher (Hamburg), eine Veranstaltung vom "Kreiskulturreferat Stormarn“
      Ort: Foyer zum Stormarner Kreistag , 23840 Bad Oldesloe, Deutschland

    • 15.11.1997, 20:00 Uhr: Klangperformance

      Klangperformance „one-string-music“, op. 86 / 1993 (mit Cellobogen und Plektron und Schlägeln zum Spielen auf einem gespannten Draht zwischen 2 Säulen), am Tag der „Hamburger Kunstmeile“
      Ort: Kunstkontakt e.V.
      Stadt/Land: Klosterwall 13, 20095 Hamburg, Deutschland

    • 26.09.1997, 11:00 Uhr: Klangskulpturen

      Auf Einladung vom Museum Schloss Wolfsburg (mit Empfehlung des Kulturamtes der Stadt Lüneburg) zu einer Gruppen-Klangskulpturen-Ausstellung die Produktion von 5 verschiedenen kleinen Modellen:
      Nr. 102,1: „5 kommunizierende Bäume“ (Holz und Pappe und Draht
      Nr. 102,2: „5 reisende Seelen“ (5 Schiffe aus Pappe und Draht)
      Nr. 102,3: „der Gesang der Dinge“ (Holz, Pappe und Draht)
      Nr. 102,4: „5 singende Seelen“ (Doppelpyramiden aus Stahlrohr und Draht)
      Nr. 102,5: „5 sprechende Steine“ (Marmorblöcke und Draht)
      Nr. 4 wurde in Originalgrösse dann hergestellt: „5 singende Seelen“ (Doppelpyramiden), op. 102,4 / 1997, aus Stahlrohr, unterschiedliche Höhen,
      in der Mitte jeweils (wie auf Herzhöhe) ein gespannter Bogen mit Drahtsaite, daran ein Kontaktmikrofon zum Bespielen mit Cellobogen, Plektron und Schlägeln.
      Uraufführung am 26.9.1997, mit einer „one-string-music: Von der inneren Schönheit des Drahtes“, op. 86 / 1993. Gefördert vom „Landschaftsverband Lüneburger Heide"
      Ort: Park von Schloß Wolfsburg , Wolfsburg, Deutschland

    • 05.09.1997, 20:30 Uhr: Open Choice

      Cello-Klangperformance zum Performance-Abend „Open Choice“ im „Klanghaus Hamburg“
      Ort: Klanghaus Hamburg
      Stadt/Land: Berzeliusstrasse 89, 22113 Hamburg, Deutschland

    • 29.05.1997, 19:30 Uhr: Forum Bibliodrama Textraum

      Zweistündige Cello-Klangperformance zu bildhauerischen Arbeiten von Andreas Hoffmann (Eningen) in der Godobertuskapelle Gelnhausen, im Rahmen der Tagung „Forum Bibliodrama Tetxraum“ des „Burckhardt-Hauses“ (Ev. Institut für Jugend- und Sozialarbeit e.V.)
      Ort: Godobertuskapelle , Gelnhauen, Deutschland

    • 19.11.1996, 0:30 Uhr: Cello-Nacht

      Cello-Klangperformance in der Tiefgarage des „Hotels-Pyramide“, im Rahmen des „1. Events für Innovation und Querdenken“ der „IQ-Privat-Akademie Arnstorf“
      Ort: Hotel-Pyramide
      Stadt/Land: Europa-Allee 1, 90763 Fürth bei Nürnberg, Deutschland

    • 17.09.1996, 20:00 Uhr: Transformance / Gegenbild

      Performance mit Malerei (Barbara Heinisch, Düsseldorf), Musik/Violoncello (Wittwulf Y Malik, Hamburg), Musik/Saxophon (Johannes Leis, Düsseldorf), Tanz (Chris Parker, Düsseldorf), im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Ausser der Reihe 1“ der Tonhalle Düsseldorf
      Ort: Tonhalle Düsseldorf, Rotunde
      Stadt/Land: Ehrenhof 1, Düsseldorf, Deutschland

    • 11.05.1996, 20:00 Uhr: Den Dialog feiern

      Performance mit Live-Malerei (Barbara Heinisch, Düsseldorf), Musik/Violoncello (Wittwulf Y Malik, Hamburg), Tanz (Karen Bößer, Düsseldorf), im Rahmen der Jubiläums-Veranstaltungsreihe „Den Dialog feiern / 50 Jahre Evangelische Akademie Arnoldshain“
      Ort: Evangelische Akademie Arnoldshain
      Stadt/Land: Martin-Niemöller-Haus, 61389 Schmitten, Deutschland

    • 10.01.1996, 19:00 Uhr: Fritz Wotruba

      Cello-Klangperformance zur Eröffnung der Ausstellung mit Werken des Künstlers Fritz Wotruba (Einführung durch Prof. Werner Hofmann)
      Ort: Evangelische Akademie Nordelbien
      Stadt/Land: Esplanade 15, 20354 Hamburg, Deutschland

    • 07.10.1995, 17:00 Uhr: Baumgarten

      Klangperformance „one-string-music“, op. 86 / 1993, und Cello-Konzert mit „Aphorismen“, op. 47 / 1985, beim „Baumgarten-Festival“
      Ort: Baumgarten , 24358 Bistensee, Deutschland

    • 30.09.1995, 19:30 Uhr: Wort-Überschreitungen

      Performance „Wort-Überschreitungen“ mit Malerei (Barbara Heinisch, Düsseldorf), Musik (Violoncello und Elektronik, Wittwulf Y Malik, Hamburg), Tanz (Chris Parker, Düsseldorf) und Texten von Ernst Meister (gelesen von Peter Schütze, Hagen), gefördert vom „Literaturbüro NRW e.V.“ in Düsseldorf
      Ort: SIHK Grosser Saal
      Stadt/Land: Körnerstrasse 41, Hagen, Deutschland

    • 23.07.1995, 11:00 Uhr: Peccia

      Live-Cello-Klangperformance in einem verdunkelten, hoch gelegenen Alpen-Tunnel, für die Teilnehmer des „Raum-Klang-Seminars“ der Bildhauer-Akademie (Scuola di Scultura, CH-6695 Peccia, Vallemaggia)
      Ort: "Scuola di Scultura" , CH-6695 Peccia, Vallemaggia, Ticino, Schweiz

    • 08.07.1995: Annäherungen

      5 über den Tag verteilte raumbezogene Violoncello-Improvisationen zu den entstehenden bildnerischen Arbeiten der Teilnehmer des „Sommerateliers des Burckhardt-Hauses“ (Ev. Institut für Jugend- und Sozialarbeit e.V.) mit dem Titel „Annäherungen“
      Ort: Burckhardt-Haus
      Stadt/Land: Herzbachweg 2, 63571 Gelnhausen, Deutschland

    • 02.04.1995 – 17.04.1995: TRANSART Elblicht

      „TRANSART / Bleckeder Licht“, op. 89 / 1995, vier 7-teilige Serien von Fotos, übermalten Fotokopien, Pinselnotationen, 3D-Fast-Fourier-Transformations-Analysen (vom Elbwasser-Sound) und eine Klangperformance „one-string-music“, op. 86 / 1993, in meinem Atelier in der „Künstlerstätte Schloss
      Bleckede“, im Rahmen des „Bildende Kunst-Stipendiums“ vom Land Niedersachsen, von der Bezirksregierung Lüneburg und dem Landkreis Lüneburg (Ausstellungsdauer: 2.4. bis 17.4.1995)
      Ort: Atelier im Schloß Bleckede
      Stadt/Land: Schloßstrasse 10, 21354 Bleckede, Deutschland

    • 01.07.1994, 18:00 Uhr: St. Petri Lübeck

      Violoncello-Klangperformance zur Eröffnung der Skulpturen-Ausstellung des Bildhauers Jan Koblasa (Hamburg/Kiel)
      Ort: Kirche St.Petri
      Stadt/Land: Königstrasse 104, 23552 Lübeck, Deutschland

    • 14.05.1994, 11:00 Uhr: Kunst im Dorf

      „Jammerholz-Klangperformance“, op. 86 / 1994, am 14.5.1994 um 11 Uhr: eine Drahtinstallation zwischen 2 Bäumen in einem Wäldchen in der Nähe des Dorfes, zum Spielen einer „one-string-music“, op. 86 / 1993, / und am 14.5. und 22.5.1994 jeweils um 20 Uhr, eine Drahtinstallation über die Breite des Scheunentores des Galeriegebäudes, zum Spielen einer „one-string-music“, Auftragskomposition der „Galerie 25“ (Britta Eichenberg), für das Festival „Wunderpunkte / Kunst im Dorf“
      Ort: Galerie 25 , Luckau (Wendland), Deutschland

    • 29.10.1993, 17:00 Uhr: Hades

      Cello-Klangperformance zur Ausstellung „Hades“ von Peter Kluge, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Schreyahner Herbst“
      Ort: Galerie 25 (Britta und Ulrich Eichenberg) , Luckau (Wendland), Deutschland

    • 21.05.1993, 20:00 Uhr: Tehillim

      Mal-Musik-Tanz-Performance „Tehillim“ von: Barbara Heinisch (Spontane Malerei), Wittwulf Y Malik (Violoncello) und Sayonara Pereira (Tanz), beim Festival „Gesundheit durch Kreativität“
      Ort: Augustinum-Theater
      Stadt/Land: Weitlstraße 66, München, Deutschland

    • 09.08.1992, 11:00 Uhr: Island

      „Island-Impressionen“, für Violoncello Solo, zur Eröffnung der Island-Fotografie-Ausstellung von Wilfried Pupke
      Ort: GAFF Galerie für Fotografie
      Stadt/Land: Distelweg 6, 27356 Rotenburg/Wümme, Deutschland

    • 20.05.1990, 22:15 Uhr: Sternentanz

      Violoncello-Klangperformance zur Live-Mal- und Tanzperformance „Sternentanz“ von Eun Nim Ro (Malerei, Hamburg) und Emidio Asquino (Tanz, Berlin)
      Ort: "Haus der Kulturen der Welt"
      Stadt/Land: John-Foster-Dulles-Allee 10, Berlin, Deutschland

    • 23.01.1989, 20:00 Uhr: Auto Mobile: Arte Sonante

      Cello-Klangperformance in einem LKW in der Tiefgarage des „Palais des Beaux Arts“ (eine Kurz-Performance, jeweils für einen sich abwechselnden Zuhörer), im Rahmen des Festivals „Auto Mobile: Arte Sonante“
      Ort: Palais des Beaux Arts , Brüssel, Belgien

    • 13.10.1987, 20:30 Uhr: The Making of Americans

      Szenische Performance mit Violoncello, elektronische Musik (Tonband) und Live-Stimme (Johanna-Maria Höppl, München) mit Textausschnitten aus dem letzten Kapitel des Romans „The Making of Americans“ von Gertrude Stein, während des „Gertrude Stein-Symposiums“, veranstaltet vom „Comedia-Theater“
      Ort: "tik"-Theater in der Kreide
      Stadt/Land: Thomas-Dehler-Strasse 12, 81737 München-Neuperlach, Deutschland

    • 03.04.1987, 18:30 Uhr: Fallende Himmel

      Violoncello-Live zur Stoff-Installation „Fallende Himmel - Open Air“ in der Deichstrasse, von Elke Markopoulos (Fischerhude), zur „2. Klabauternacht - Die Rückkehr der Verbannten in die Stadt“, veranstaltet vom "KlabauterconTor e.V."
      Stadt/Land: Deichstrasse, 20459 Hamburg, Deutschland

    • 20.09.1986, 11:00 Uhr: schwarz-weiss-Künstlerfest

      „Vom Wandel der Vergänglichkeiten“, Violoncello-Klangperformance und Tanzperformance von Andy Leuze, Bremen, und Elke Marg, Fischerhude, zum „schwarz-weiss-Künstlerfest“ beim 15. Jubiläum im Park des „Gerhard Marcks Hauses“ (Alte Ostertorwache)
      Ort: "Gerhard Marcks Haus"
      Stadt/Land: Am Wall 208, 28195 Bremen, Deutschland

    • 03.09.1986, 12:00 Uhr: Mythos Beethoven I

      Celloklangperformance in einem Zelt vor der Beethoven-Halle, zum Beethoven-Festival „Mythos Beethoven“, für eine Aufzeichnung des WDR-Köln
      Ort: Beethoven-Halle , Bonn, Deutschland

    • 04.04.1986, 18:30 Uhr: Klabauternacht

      Violoncello Solo (mit PA verstärkt) zu einer „Totentanz“-Tanzperformance der Gruppe „HAUTENG“, im Inneren der Ruine der St. Nicolai-Kirche, im Rahmen der „Klabauternacht“, organisiert vom „Klabauter Kontor e.V.“
      Ort: Kirche St. Nicolai
      Stadt/Land: Willy-Brandt-Strasse 60, 20457 Hamburg, Deutschland

    • 12.05.1985, 11:00 Uhr: Improvisationen

      Durchgehende Cello-Improvisationen für eine malende Künstlergruppe der „Kunstgemeinschaft Sachsenwald“ und des „Vereins der Musikfreude Reinbek e.V.“ während zweier Arbeitstage (16.2. und 17.2.1985), mit einer anschliessenden Ausstellungseröffnung im Rathaus, 12.5.1985, mit Cello-Live-Musik
      Ort: Rathaus Reinbek
      Stadt/Land: Hamburger Straße 7, 21465 Reinbek, Deutschland

    • 17.08.1984, 20:30 Uhr: Licht-Performance

      Zur Eröffnung der Ausstellung der Stipendiaten die „Licht-Performance: lebendes Holz, leuchtendes Holz, singendes Holz“, mit Violoncello und eine „Kerzenperformance“ von Eun Nim Ro (Hamburg) und Heini Straßer (Worpswede) auf der Insel am Teich
      Ort: Barkenhoff Stiftung Worpswede
      Stadt/Land: Osterholzer Straße 23, 27726 Worpswede, Deutschland

    • 23.06.1984, 20:00 Uhr: 12:zu wegen

      Cello-Klangperformance zur Ausstellung „12:zu wegen“ des Künstlers Thomas Lehrke (Hamburg)
      Ort: Evangelische Akademie Nordelbien
      Stadt/Land: Esplanade 15, Hamburg, Deutschland

    • 27.08.1983, 16:00 Uhr: Cello & Butoh

      Duo-Performance mit Violoncello und Butoh-Tanz (Tadashi Endo, Göttingen) auf dem Hamburger Rathausmarkt, veranstaltet von „Hamburg Schlag 4“
      Ort: Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg
      Stadt/Land: Rathausmarkt, Hamburg, Deutschland

    • 19.04.1983, 20:00 Uhr: HIABRI

      Cello-Musik zum Theaterstück „HIABRI“ der „Northeimer Theaterkooperative Northeim“ (Regie: Tadashi Endo, Göttingen)
      Ort: Theatre Petruzelli
      Stadt/Land: Circolo Unione, Bari, Italien

    • 30.10.1982 – 20.09.1982: Cello-Aktion mit LKW

      14-tägige „Cello-Performance in einem LKW“ (Bild und Ton aus dem LKW nach aussen auf einen Fernseher übertragen), tägliche Aktion von 11-12 Uhr, vom 30.10. bis 14.11.1982, eine Veranstaltung der „Hamburger Musikwochen 1982“
      Ort: Gerhart-Hauptmann-Platz , Hamburg, Deutschland

    • 01.10.1981 – 31.10.1981: Villa Serpentara

      Violoncello-Klangperformances Solo „Das neue Lied von der Erde / Gustav Mahler gewidmet“, in den Bergen der Abruzzen, während meines Stipendium-Aufenthaltes in der „Villa Serpentara“ in Olevano Romano, südöstlich von Rom (vergeben von der „Berliner Akademie der Künste“, durch Empfehlung vom Kompositionsprofessor Aribert Reimann)
      Ort: Villa Serpentara , Olevano Romano, Italien

© Wittwulf Y Malik 2006-2020 | Alle Rechte vorbehalten

Webauftritt und technische Umsetzung: NetzSinn.de

– für eine sinnvolle und konstruktive Nutzung des Internets