Grafische Notationen

    • 17.08.2019 – 01.09.2019, 17:00 Uhr: Duisburger Wassermusik

      Videoinstallation des experimentellen Musikvideos „WOLKENMEER / SPACE 11“, op. 166,1 / 2013, und die grafische Notation „DUISBURGER WASSERMUSIK“, op. 128 / 2003, im Rahmen der „25 Jahre-Jubiläums-Ausstellung Künstlerhaus Hamburg-Bergedorf“, vom 17.8. bis 8.9.2019
      Ort: Künstlerhaus Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 21029 Hamburg, Deutschland

    • 26.11.2018, 19:00 Uhr: Volumen der Klänge II

      Finissage der Ausstellung von Fotografien und grafischen Notationen in einer Doppelausstellung mit Werken des Bildhauers Franz Kraft mit Künstlergespräch
      Ort: Gemeindehaus der Blankeneser Kirche am Markt
      Stadt/Land: Mühlenberger Weg 64 a, 22587 Hamburg, Deutschland

    • 10.10.2018 – 26.11.2018, 19:30 Uhr: Volumen der Klänge I

      Beteiligung an der Doppelausstellung „Volumen der Klänge und tönende Bilder“ mit Fotografien und grafischen Notationen und mit Skulpturen des
      Bildhauers Franz Kraft (Hamburg), vom 10.10. - 26.11.2018, Vernissage am 10.10.2018, 19.30 Uhr
      Ort: Gemeindehaus der Blankeneser Kirche am Markt
      Stadt/Land: Mühlenberger Weg 64 a, 22587 Hamburg, Deutschland

    • 06.06.2015 – 20.09.2015: Die Neue Sinnlichkeit

      Videoinstallation des experimentellen Musikvideos „NIGHT MUSIC / NACHTMUSIK“, op. 168 / 2014, und Ausstellung von Fotografie- und Notationsbahnen aus „TRANSART / 7x7 NEUENKIRCHEN“, op. 87 / 1994, im Rahmen des Kunst- und Kulturfestivals „DIE NEUE SINNLICHKEIT“, vom 6.6. - 20.9.2015
      Ort: Ehemalige JVA Magdeburg
      Stadt/Land: Halberstädter Straße 8, 39112 Magdeburg, Deutschland

    • 29.08.2014 – 07.09.2014, 19:00 Uhr: FLIEGENDE GÄRTEN

      Präsentation von TRANSART-Fotografie- und Notations-Werken im Rahmen der Gruppenausstellung „FLIEGENDE GÄRTEN“, vom 29.8. bis 7.9.2014
      Ort: Künstlerhaus Sootbörn
      Stadt/Land: Sootbörn 22, 22453 Hamburg, Deutschland

    • 03.07.2014 – 06.07.2014, 19:00 Uhr: Freiräume

      Präsentation von TRANSART-Fotografie- und Notations-Werken im Rahmen der Gruppenausstellung „FREIRÄUME“ der Stipendiaten des Vereins „Ateliers für die Kunst e.V.“
      Ort: "ON-OFF-Gallery", Hafencity
      Stadt/Land: Osakaallee 16, Hamburg, Deutschland

    • 01.12.2013 – 05.01.2014, 15:00 Uhr: ENERGY OF RED

      Präsentation des experimentellen Musikvideos „ENERGY OF RED“, op. 161 / 2012, und der grafischen Notation „HERZMUSIK“, 2013, bei der Jahresausstellung der Künstler des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf
      Ort: Galerie des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 21029 Hamburg, Deutschland

    • 18.08.2012 – 19.08.2012, 14:00 Uhr: GAF

      Beteiligung mit grafischen Notationen und Fotoarbeiten beim „FORUM ARTium / Marktplatz der Künste“, in der GAF-GALERIE AUF DER FREIHEIT
      Ort: GAF-GALERIE AUF DER FREIHEIT , Schleswig, Deutschland

    • 25.06.2012 – 25.08.2012: OLIVE TREES

      Beteiligung mit der graphischen Notation „OLIVE MUSIC“ an der Gruppenausstellung „LAND OF OLIVE TREES“, vom 25.6. bis 25.8.2012
      Ort: EVIAN CENTRE OF ARTS , 34100 Chalcis, Griechenland

    • 19.05.2011 – 22.05.2011: TRANSART / BLECKEDER LICHT

      Präsentation eines 4-teiligen Auschnittes der 16-teiligen Bild-Arbeit „TRANSART / BLECKEDER LICHT“, op. 89 / 1995, im Rahmen der Ausstellung „BERGEDORFER KUNSTSCHAU 2011“
      Ort: Museum für Bergedorf und die Vierlande Schloss Bergedorf
      Stadt/Land: Bergedorfer Schloßstrasse 4, 21029 Hamburg, Deutschland

    • 26.05.2010 – 04.07.2010: Vernetzung

      Präsentation des Bildwerkes „VERNETZUNG/4 ELEMENTS“, im 18/1-Plakatformat (250 x 350 cm), ein „open air-Kunstprojekt“ im öffentlichen Raum, im Rahmen der „Internationalen Bauausstellung (IBA) Hamburg 2010“ vom 26.5. bis 4.7.2010
      Ort: Schleusengärten Galerie , Hamburg-Bergedorf, Deutschland

    • 29.03.2010 – 26.04.2010: Bild-Musik

      Ausstellung der bildnerischen Arbeiten (Fotografie, grafische Notationen) im „monsun theater“-Foyer, vom 29.3. bis 26.4.2010
      Ort: monsun theater foyer
      Stadt/Land: Friedensallee 20, 22765 Hamburg, Deutschland

    • 11.01.2010 – 13.03.2010: arte sonante

      Ausstellung von 17 Bildwerken (Fotografien und grafische Notationen) in der Ausstellung „arte sonante“, vom 11.1. bis 13.3.2010
      Ort: Roland Berger Strategy Consultants GmbH
      Stadt/Land: Bockenheimer Landstraße 2-8, 60306 Frankfurt am Main, Deutschland

    • 01.12.2008 – 31.12.2008: where?

      Teilnahme mit dem Bildwerk „where?“ an der Ausstellung „Matenme porque me Muero“, zum 60-jährigen Bestehen der „Universellen Menschenrechte“, vom 1.12. bis 31.12.2008
      Ort: Secretaria de Educatión , Mexico City, Mexiko

    • 10.03.2006 – 12.04.2006: The Map

      Beteiligung mit meiner grafischen Notation „. . . and everywhere is music“, 2006, beim Internationalen Mail-Art-Projekt „The Map“ (Hommage à Mario Quintana), veranstaltet von: „Secretaria Municipal da Cultura-Coordenação de Artes Plásticas“ und Atelier „Livre Oficina de Technologies Digitalis-Mara Caruso“
      Ort: Prefeitura Municipal de Porto Alegre
      Stadt/Land: Av. Erico Verissimo 207, Porto Alegre, Brasilien

    • 10.09.2005 – 11.10.2005: Hören und Sehen IV

      Beteiligung an der Gruppenausstellung „Hören und Sehen IV“ (grafische Partituren, Installationen, Videos) mit einer graphischen Notation und einer Cello-Klangperformance im Rahmen der Ausstellung am 10.9.2005, 20 Uhr, veranstaltet von „TonArt e.V.“, gefördert durch die Kulturbehörde Hamburg
      Ort: kunstraum ebene 14+
      Stadt/Land: Mexikoring II, Hamburg, Deutschland

    • 27.08.2004 – 26.09.2004, 19:00 Uhr: F.I.R.E.

      F.I.R.E. = Freie Ideen Resonanz Energie: Meine TRANSART-Fotografien und grafischen Notationen, in einer gemeinsamen Ausstellung mit Richard Hartwell´s Malerei (Hamburg), zur Eröffnung eine Performance-Lesung von Richard Hartwell mit einer Cello-Klangperformance von Wittwulf Y Malik
      Ort: Galerie des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 21029 Hamburg, Deutschland

    • 06.12.2003 – 07.01.2004, 19:30 Uhr: buegelart.komm

      Beteiligung an der Gruppenausstellung „buegelart.komm“ mit dem TRANSART-Werk „Duisburger Wassermusik“, op. 128 / 2003, Fotografien und grafische Notationen
      Ort: Galerie des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 21029 Hamburg, Deutschland

    • 28.11.2003 – 31.12.2003: Kunststück

      Ausstellung „visible music / arte sonante“, grafische Notationen, zusammen mit Hannes Wienert (Hamburg), Eröffnung am 28.11.2003, Werkstattgespräch und Konzert am 7.12.2003, 18 Uhr
      Ort: "Kunststück", Galerie und Stiller Raum
      Stadt/Land: Amandastrasse 44, 20357 Hamburg, Deutschland

    • 29.10.2003 – 30.11.2003, 18:00 Uhr: Operation Mankind

      Beteiligung am Mail-Art-Projekt „Operation Mankind“ von Hans Braumüller (Hamburg) mit einer Bild-Noten-Collage, veranstaltet vom Vorstand des „LBK Hamburg“ und dem Verein „Kunst im LBK Hamburg e.V.“
      Ort: Kunstkabinett
      Stadt/Land: Friedrichsberger Strasse 56, Haus C, III. Stock, 22081 Hamburg, Deutschland

    • 08.09.2002, 10:00 Uhr: Hafensymphonie

      Ausstellung der Fotografie- und grafischen Notationssequenz und Uraufführung des Werkes „Hafensymphonie“, op. 125 / 2002, für Violoncello und elektroakustische Musik (Klänge vom Hamburger Hafen, vom Tonband), im Rahmen eines Kunst-Aktions-Wochenendes rund um den Grossneumarkt, veranstaltet von „ART meets Grossneumarkt“
      Ort: "Galerie X"
      Stadt/Land: Steinwegpassage 4, Hamburg, Deutschland

    • 26.06.2002 – 27.07.2002: transitions

      Ausstellung „transitions“ mit TRANSART-Werken, während der „2. Triennale der Photographie Hamburg 2002“ in der Galerie C15 (Sammlung Ulla & Heinz Lohmann), Einführung durch die Kuratorin Sylvia Knittel, und Live-Aufführung von „5 Sätze für Violoncello Solo / aus Italien“, op. 12 / 1981
      Ort: Galerie C15
      Stadt/Land: Kanalstrasse 15, 22085 Hamburg, Deutschland

    • 27.04.2002, 18:00 Uhr: while

      Gruppen-Fotografie-Ausstellung „while“ zur „2. Triennale der Photographie Hamburg 2002“, Beteiligung mit div. TRANSART-Werken, zur Eröffnung der Ausstellung am 27.4.2002, 18 Uhr, ein Klangperformance-Duo mit Peza Boutnari (Schlagwerk, Hamburg)
      Ort: Galerie des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 21029 Hamburg, Deutschland

    • 11.09.2001 – 03.10.2001: visible music / arte sonante / Reihe Schauplatz

      Gemeinsame Ausstellung „visible music / arte sonante“, grafische Notationen, mit Hannes Wienert (Hamburg), zur Eröffnung am 7.9.2001 Live-Musik von Hannes Wienert (Blasinstrumente) und Wittwulf Y Malik (Violoncello) / am 11.9.2001 ein Werkstattgespräch und Konzert von Hannes Wienert
      und Wittwulf Y Malik, Dauer der Ausstellung: 11.9. bis 3.10.2002
      Ort: Galerie Morgenland
      Stadt/Land: Sillemstrasse 79, 20257 Hamburg, Deutschland

    • 18.03.2000 – 09.04.2000: Reiseerinnerungen

      Beteiligung an der Gruppenausstellung „Reiseerinnerungen“ mit der Bild-Arbeit „TRANSART / Elbbäume“, op. 93 / 1996, für Gesang und Tonband, 3-teilige Werkgruppe: mit Fotografien, grafischen Notationen und 3D-Computergrafiken vom Elbe-Sound, vom 18.3. bis 9.4.2000
      Ort: Kunstverein Uelzen
      Stadt/Land: Galerie im Theater an der Ilmenau, Uelzen, Deutschland

    • 15.12.1999, 20:00 Uhr: condensed spaces

      Beteiligung an der Gruppenausstellung „condensed spaces“ von „KOINZI-Dance e.V.“ mit div. grafischen Notationen und dem Live-Spiel von „5 singende Seelen“ (Stahlrohr-Pyramiden mit Draht-Saiten zum Bespielen), op. 102,4 / 1997
      Ort: kx-Galerie auf Kampnagel
      Stadt/Land: Jarrestrasse 20, 22303 Hamburg, Deutschland

    • 02.10.1998, 20:00 Uhr: Passage live

      Beteiligung an der Gruppen-Ausstellung mit dem Werk „TRANSART / 7x7 Neuenkirchen“, op. 87 / 1994, daraus der Teil „Getreide / Blatt G1+G2+G3“, Ausstellungsfenster in der „Rathauspassage“, direkt unter dem Rathausmarkt
      Ort: "Kunstgalerie Passage" (Zugänge vom Reesendamm und alter Wall) , 20095 Hamburg, Deutschland

    • 19.06.1998, 18:00 Uhr: Visible Music

      „visible music / musical vision“, Einzelausstellung meiner grafischen Notationen und Fotografien, Einführung durch Prof. Klaus Matthies, Bremen, Werkaufführung von „Trio für Violoncello, weibliche Stimme und Synthesizer-Klänge“, op. 54 / 1986, durch: Tamara Kapcha (Stimme), Wittwulf Y Malik (Violoncello), Vladimir Kapcha (technische Assistenz), gefördert von der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg
      Ort: Galerie des Künstlerhauses Hamburg-Bergedorf
      Stadt/Land: Möörkenweg 18 b-g, 21029 Hamburg, Deutschland

    • 13.06.1997 – 22.06.1997, 20:00 Uhr: Hören und Sehen III

      Beteiligung mit der Werkgruppe „TRANSART / Wolfsgesänge“, op. 96 / 1997, für Posaune und Tonband (in 4 Alurahmen, je 116 x 38 cm) an der Gruppenausstellung „Hören und Sehen III“, veranstaltet von „TonArt e.V.“ vom 13.6. bis 22.6.1997
      Ort: kx-Galerie auf Kampnagel
      Stadt/Land: Jarrestrasse 20, 22303 Hamburg, Deutschland

    • 26.04.1997, 20:00 Uhr: TRANSART im kx

      Konzert zu meiner Ausstellung der TRANSART-Werke (Fotografien, grafische Notationen, 3D-Fast-Fourier-Klang-Transformations-Analysen von Umweltklängen), u.a. „Aphorismen“, op. 47 /1985, für Violoncello Solo, und „Froschmusik, aus „TRANSART / 7X7 Neuenkirchen“, op. 87 /1994 (gespielt von Hannes Wienert, Blasinstrumente, Hamburg)
      Ort: kx-Galerie auf Kampnagel
      Stadt/Land: Jarrestrasse 20, 22303 Hamburg, Deutschland

    • 26.10.1996, 16:00 Uhr: Springhornhof

      Beteiligung an der Jubiläums-Gruppenausstellung (30 Jahre Kunstverein Springhornhof) mit Ausschnitten aus der Arbeit „TRANSART / 7X7 Neuenkirchen“, op. 87 / 1994, Fotografien und grafische Notationen
      Ort: Kunstverein Springhornhof e.V.
      Stadt/Land: Tiefe Strasse 4, 29643 Neuenkirchen, Deutschland

    • 16.06.1995 – 15.07.1995: Frido Witte

      „Frido Witte und der Fluss der Phantasie“, op. 91 / 2015, 7-teilige Fotosequenz von der Wümme mit Pinselübermalung als grafische Notation, als Leporello (Originalserie hängt gerahmt im FZB-Schnerverdingen), dazu 30 CDs und 40 MCs mit dem Titel „Wasser-Musiken“: sie enthalten:
      „1. International Hymn of the frogs“, op. 90,1 / 1995, für Trompete und Tonband, und „Wasser“, op. 69 / 1989, für Harfe und Tonband, für insgesamt 70 Kartons des Leporello-Albums, ein multimediales Projekt mit dem Kulturverein und dem „FZB-Schneverdingen“ / Organisation: Hasso Tykwer
      Ort: „FZB“ (Freizeit- und Begegnungszentrum für Jugendliche)
      Stadt/Land: Auf dem Eck 2, 29640 Schneverdingen, Deutschland

    • 11.05.1995 – 29.05.1995, 20:00 Uhr: Hören und Sehen II

      Gruppenausstellung von grafischen Partituren und mit Konzerten, Beteiligung mit einem Ausschnitt von „TRANSART / 7X7 Neuenkirchen“, op. 87 / 1994, am 20.5.1995 Interpretation des Werkes für Blasistrumente (Hannes Wienert, Hamburg) und elektroakustische Klänge vom Tonband, vom 11.5. - 29.5.1995
      Ort: Galerie des Künstlerhauses Weidenallee
      Stadt/Land: Weidenallee 10b, 20357 Hamburg, Deutschland

    • 02.04.1995 – 17.04.1995: TRANSART Elblicht

      „TRANSART / Bleckeder Licht“, op. 89 / 1995, vier 7-teilige Serien von Fotos, übermalten Fotokopien, Pinselnotationen, 3D-Fast-Fourier-Transformations-Analysen (vom Elbwasser-Sound) und eine Klangperformance „one-string-music“, op. 86 / 1993, in meinem Atelier in der „Künstlerstätte Schloss
      Bleckede“, im Rahmen des „Bildende Kunst-Stipendiums“ vom Land Niedersachsen, von der Bezirksregierung Lüneburg und dem Landkreis Lüneburg (Ausstellungsdauer: 2.4. bis 17.4.1995)
      Ort: Atelier im Schloß Bleckede
      Stadt/Land: Schloßstrasse 10, 21354 Bleckede, Deutschland

    • 14.09.1994 – 01.01.1970: TRANSART II

      Zweite Gesamtausstellung von „TRANSART / 7X7 Neuenkirchen“, op. 87 / 1994, (49 7-teilige Papierbahnen - je 238 x 280 cm- mit Fotografien, grafischen Notationen, 3D-FFA-Computer-Klang-Analysen, in 7 Werkgruppen), veranstaltet vom Kunstverein Salzgitter
      Ort: Museum Schloß Salder , Salzgitter, Deutschland

    • 16.07.1994, 16:00 Uhr: TRANSART I

      „TRANSART / 7X7 Neuenkirchen“, Klangperformance, op. 87 / 1994, für weibliche Stimme, Blasinstrumente, Schlagwerk und 7 Tonbänder mit den aufgenommenen Klängen der Foto-Situationen, zu meiner Ausstellung „TRANSART / 7X7 Neuenkirchen“, op. 87 / 1994, (49 7-teilige Papierbahnen -je
      238 x 280 cm- mit Fotografien, grafischen Notationen, 3D-FFA-Computer-Klang-Analysen, in 7 Werkgruppen) im Kunstverein Springhornhof, Uraufführung am 16.7.1994 bei der Eröffnung, mit: Regine Schulte am Hülse (Gesang, Hamburg), Hannes Wienert (Blasinstrumente, Hamburg) und
      Ronald Dransfeld (Schlagwerk, Rotenburg/Wümme), gefördert von der Kreissparkasse Soltau, der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, der Niedersächsischen Landesregierung und der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg
      Ausstellung
      Ort: Kunstverein Springhornhof Neuenkirchen
      Stadt/Land: Tiefe Strasse 4, 29643 Neuenkirchen (bei Soltau), Deutschland

    • 27.11.1993 – 20.12.1993, 18:00 Uhr: arte sonante / visible music

      Ausstellung der grafischen Notationen im Ratssaal des Rathauses Rotenburg/Wümme, zur Eröffnung Live-Interpretation von „Farbkraft“, op. 80,1 / 1992, für Violoncello und Tonband, gefördert vom „IFJC-Internationalen Forum Junge Chormusik Rotenburg“
      Ort: Rathaus / Ratssaal , 27356 Rotenburg/Wümme, Deutschland

    • 07.11.1993, 20:30 Uhr: Hören und Sehen

      Violoncello-Interpretation meiner grafischen Notationen, im Rahmen der Ausstellung „Hören und Sehen“
      Ort: kx-Galerie - Kunst auf Kampnagel
      Stadt/Land: Jarrestraße 20, 22303 Hamburg, Deutschland

    • 12.02.1992, 20:00 Uhr: Transfer

      Konzert mit eigenen Werken für Violoncello und elektronische Musik, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Transfer“ der „Angestelltenkammer Bremen“
      Ort: Kultursaal der Angestelltenkammer Bremen
      Stadt/Land: Bürgerstrasse 1, Bremen, Deutschland

    • 12.07.1988 – 13.08.1988: Notationen

      Ausstellung der grafischen Notationen, vom 12.7. bis 13.8.1988
      Ort: Evangelische Akademie Nordelbien
      Stadt/Land: Esplanade 15, Hamburg, Deutschland

    • 10.01.1987 – 12.02.1987: Grafische Notationen in Bremen

      Ausstellung grafischer Notationen und Konzert zur Eröffnung der Ausstellung (10.1.1987, 18 Uhr), mit Interpretationen der ausgestellten Werke für Violoncello und Klavier (Bernhard Arndt, Berlin), vom 10.1. bis 12.2.1987
      Ort: Galerie Katrin Rabus
      Stadt/Land: Lothringer Strasse 3, Bremen, Deutschland

    • 30.11.1985 – 12.01.1986: Biennale des Friedens

      Beteiligung an der Ausstellung „Biennale des Friedens“ mit zwei Notationen (im Rahmen 70 x 100 cm) und der Musik „peace-music“, op. 55 / 1985, in 3 Sätzen, für Synthesizer und Gesang (abhörbar über Kopfhörer und Audio-Kassettengerät und geloopte Tonbänder), vom 30.11.1985 bis 12.1.1986
      Ort: Kunstverein und Kunsthaus
      Stadt/Land: Glockengiesserwall, neben der Kunsthalle, 20095 Hamburg, Deutschland

    • 09.02.1985, 15:30 Uhr: Phonothek

      Solokonzert im Rahmen meiner Notations-Ausstellung
      Ort: "Phonothek", im Altbau-Treppenhaus der Hamburger Kunsthalle
      Stadt/Land: Glockengiesserwall, 20095 Hamburg, Deutschland

    • 13.12.1984 – 11.12.1985: Phonothek der Hamburger Kunsthalle

      Ausstellung der grafischen Notationen (mit der Abhörmöglichkeit der Musikwerke über Kopfhörer und Audio-Kassettengeräte mit geloopten Bändern)
      Ort: "Phonothek", im Altbau-Treppenhaus der Hamburger Kunsthalle
      Stadt/Land: Glockengiesserwall, 20095 Hamburg, Deutschland

© Wittwulf Y Malik 2006-2020 | Alle Rechte vorbehalten

Webauftritt und technische Umsetzung: NetzSinn.de

– für eine sinnvolle und konstruktive Nutzung des Internets